© Pixabay

Pressemitteilungen

Ehrenamtspreis für das Jahr 2020

Am 22. August 2021 soll voraussichtlich zum sechsten Mal eine besondere Veranstaltung zur Würdigung des Ehrenamtes in unserer Stadt stattfinden. Die weiteren Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie und etwaiger Beschränkungen bleiben hier selbstverständlich abzuwarten.

Die örtlichen Vereine und Verbände wurden hierzu bereits aufgerufen, ihre Teilnehmer für die Veranstaltung anzumelden.

Gleichzeitig soll im Rahmen dieser Veranstaltung auch wieder der Ehrenamtspreis für das Jahr 2020 ausgelobt und vergeben werden.

Unabhängig von der Zugehörigkeit zu den örtlichen Vereinen und Verbänden ist selbstverständlich auch die Bevölkerung aufgerufen, sich an dieser Wahl zu beteiligen.

Auch in diesem Jahr gilt es wieder, folgende Frage mit der Abgabe eines ausgefüllten Meldebogens zu beantworten:

Wer hat Sie persönlich im letzten Jahr, gerade auch im Zeichen der Corona-Pandemie, mit ehrenamtlichem Engagement zum Wohl der Allgemeinheit besonders beeindruckt und es aus diesem Grund verdient, mit einer solchen Auszeichnung besonders geehrt zu werden ?

An dieser Stelle steht der Meldebogen der entsprechende Meldebogen zum Download bereit, der dann bis zum 09. Juli 2021 bei der Stadt Bad Lauterberg im Harz eingereicht werden kann.

Eine unabhängige Jury wird, wie bereits in den Vorjahren, nach Eingang aller Vorschläge die Wahl der Preisträgerin/des Preisträgers für das Jahr 2020 vornehmen.

Die Stadtverwaltung würde sich über eine zahlreiche Beteiligung sehr freuen.

Spatenstich zum Neubau der Stützpunktfeuerwehr Bartolfelde/Osterhagen

Am Freitag, dem 16. April 2021, 10.00 Uhr, war es endlich soweit.

Bürgermeister Dr. Thomas Gans vollzog zusammen mit dem Architekten Markus Otto, dem stellv. Stadtbrandmeister Bernd Wiedemann und den Ortsbrandmeistern Matthias Meyer und Kai Giza sowie Christian Kohlstedt von der ausführenden Firma des Rohbaus, Fa. Ernst und Herwig aus Leinefelde, den offiziellen Spatenstich für den Neubau der Stützpunktfeuerwehr Bartolfelde/Osterhagen.

Nach acht Jahren der Planung, dem Ratsbeschluss für den Neubau eines gemeinsamen Feurwehrgerätehauses für die Ortsteile Bartolfelde und Osterhagen in 2018, nachdem die derzeitigen Unterkünfte zu klein geworden waren und nicht mehr den heutigen Standards entsprechen, konnten die Herren endlich zur Tat schreiten.

Alle Anwesenden hoffen auf einen zügigen und glücklichen Fortgang der Baumaßnahme.

Leider musste der Spatenstich coronabedingt in einem sehr eng abgesteckten Rahmen stattfinden.

Bleibt zu hoffen, dass das Richtfest dann mit einem großen Fest zusammen mit allen Feuerwehrkameraden gefeiert werden kann.  

Wassertretstellen beenden ihren Winterschlaf

denn "Im Wasser liegt Heil"

© Stadtmarketing

Die fleissigen Helfer vom Kneipp-Verein waren wieder unterwegs und haben die Wassertretstellen flott gemacht. Getreu der Philosophie von Pfarrer Sebastian Kneipp: „Im Wasser liegt Heil“ können Sie an allen Wassertretstellen wieder Ihre Gesundheit stärken.

Alle Kneipp’schen Wassertretanlagen in und um Bad Lauterberg im Harz sind wieder nutzbar. Übrigens – am 17. Mai 2021 wäre Pfarrer Sebastian Kneipp, der uns eine einzigartige Naturheilmethode hinterlassen hat, 200 Jahre alt geworden. Dieses Ereignis wollen wir mit einer Festwoche vom 04. – 12. September 2021 feiern.

Öffentliche Bekanntmachungen

Bebauungsplan Nr. 26 "Kirchberg", 7. Änderung

öffentliche Auslegung

Die Veröffentlichung erfolgte im Amtsblatt für den Landkreis Göttingen Nr. 44 vom 15.07.2021.

Den vollständigen Text der Bekanntmachung können Sie hier einsehen.

Bebauungsplan Nr. 25 "West", 10. Änderung

Satzungsbeschluss

Die Veröffentlichung erfolgte im Amtsblatt für den Landkreis Göttingen Nr. 19 vom 15.04.2021.

Den vollständigen Text der Bekanntmachung können Sie hier einsehen.

Verkauf Stadthaus, Ahnstraße 20

Die Stadt Bad Lauterberg im Harz bietet ein in Kurparknähe gelegenes Grundstück von 1.196 m² Größe und einem darauf befindlichen denkmalgeschützten Gebäude zum Kauf an.

Nähere Informationen zum angebotenen Objekt entnehmen Sie bitte diesem Exposé

oder erfahren Sie unter der Telefonnummer 05524 / 853-102.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.