Museen in Bad Lauterberg und der Umgebung

Historischer Besucherstollen "Scholmzeche"

Der Besucher kann den Eisenstein-Suchstollen der Scholmzeche und den vorderen Teil des derzeit auf 200 m Länge befahrbaren Aufrichtigkeiter Tiefen Stollens besichtigen. Der aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts stammende Aufrichtigkeiter Tiefe Stollen ist bereits eine montanhistorische Sehenswürdigkeit. Den Besuchern werden von fachkundigen Stollenführern unvergessliche Eindrücke in den Bergbau vergangener Jahrhunderte vermittelt. Eintrittspreise: 4,00€ Erwachsene, 3,00€ Erwachsene mit Kurkarte, 2,00€ Kinder. Führungen: Fr. & Sa. 15.00 Uhr

Südharzer Eisenhüttenmuseum

Der Förderkreis Königshütte Bad Lauterberg e.V. (gegründet 1983) hat 1997 das "Südharzer Eisenhüttenmuseum" im ehemaligen Probierhaus der Königshütte eröffnet. Es zeigt einen interessanten Einblick in die Grundlagen und die vielfältigen Produktionen der früheren Eisenhütten im Südharz, insbesondere der Königshütte. Führungen: Mai bis Oktober jeden Dienstag 15.00 Uhr, November bis April jeden 2. & 4. Dienstag, 15.00 Uhr

Heimatmuseum in Bad Lauterberg im Harz

Zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus in der Bevölkerung bleibt das Heimatmuseum einschl. Stadtarchiv bis auf Weiteres geschlossen !!!

Deutsches Diabetes Museum

Zu Bestaunen gibt es neben Spritzwerkzeug, Blutzuckermessgeräten und den ersten industriell hergestellten Insulinpräparaten auch eindrucksvolle historische Dokumente rund um die Geschichte des Diabetes mellitus, die im Wintergarten des Diabeteszentrums ausgestellt sind. Das Deutsche Diabetes Museum ist täglich von 9 bis 16 Uhr, sowie nach Vereinbarung geöffnet. Die Räume sind leicht mit einem Fahrstuhl zu erreichen. Das Museum ist zur Zeit wegen Umbauarbeiten nur eingeschränkt zu besichtigen.

Museum Schloss Herzberg

Schon seit über 900 Jahren steht das Renaissancefachwerkschloss hoch über Herzberg. Das Museum im Stammflügelhaus erwartet seine Besucher/-innen mit Dauerausstellungen, die das Schloss als Objekt und als Schauplatz welfischer Herrschaft sowie die Wirtschaftsgeschichte in den Mittelpunkt stellt. Zur Webseite

Zisterzienser Museum Kloster Walkenried

Kloster Walkenried: Ein Ort, an dem diese vergangene Welt durch moderne Interpretationsformen und weitläufige, gleichermaßen sinnliche wie kreative Ausstellungen lebendig wird – ein Klostermuseum der Moderne. Zur Webseite

Grenzlandmuseum, Bad Sachsa

Bad Sachsa beherbergt im Haus des Gastes ein kleines, aber sehr feines Grenzlandmuseum.24 Jahre lang war das Grenzlandmuseum im Dorfgemeinschaftshaus der Ortschaft Tettenborn untergebracht, in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen, Deutschland von 1945 bis 1990 trennenden innerdeutschen Grenze.Die Aufteilung des vorhandenen Raumangebotes machte es erforderlich, die Konzeption und Präsentation der musealen Ausstellung zu überarbeiten und an die Bedingungen des neuen Standortes anzupassen. Vorteilhaft erweist sich die Lage der Ausstellungsräume auf einer Ebene, die es nun auch Besuchern mit Handicap erlaubt, alle Ausstellungsbereiche erreichen zu können Zur Webseite

Glasmuseum, Steina

Am 7. Juli 1994 wurde das Glasmuseum Steina eröffnet. Als die Post nebenan im Januar 2005 geschlossen wurde, entwickelte der Förderverein Glasmuseum ein Konzept zur Erweiterung der bisherigen Räume. Das Sanierungs- und Erweiterungsprogramm wurde finanziell weitgehend durch die Stadt Bad Sachsa getragen. Am 15. September 2007 wurde das Glasmuseum wiedereröffnet. 2010 wurde auch das Gebäude von außen komplett renoviert - dies verdanken wir der Stadt Bad Sachsa und dem Dorferneuerungsprogramm des Landes. Zur Website

Glas- und Hüttenmuseum, Wieda

Das Glas- und Hüttenmuseum Wieda dokumentiert den wirtschaftlichen und historischen Hintergrund des Ortes. Die Besucher können sich über die ca. 100-jährige Glashüttentradition im Wald bei Wieda informieren. Die Bodenfunde vom Hüttenplatz der Weinglashütte in der Glasmachersiedlung Westerwieda bilden den Mittelpunkt der Ausstellung und das Museum gibt Einblicke in die historische Entwicklung von der Hochofenhütte der frühen Neuzeit bis zum Gießereibetrieb des 19./20. Jahrhunderts. Zur Website

Museum im Ritterhaus

-11 Abteilungen auf drei Etagen-Sonderausstellungen und Führungen-Feste und Märkte-Konzerte und Vorträge -Museumspädagogische Angebote und Führungen-Umfangreiche Sammlung zur Osteroder Stadt- und Regionalgeschichte, -Geologie und Ur- und Frühgeschichte der Region-Idyllischer Museumsinnenhof Zur Website

Deutsches Gipsmuseum

Mit diesen Seiten wird ein Konzept für ein thematisches Regional- einschließlich Industriemuseum vorgestellt, daß die für Deutschland einzigartige Gipskarstlandschaft des Südharzes mit der Kulturgeschichte des Gesteins und Rohstoffes Gips (und Anhydrit) verbindet. „Südharz“ steht hier für die ganze Region des Zechsteinausstriches, also vom Westharz bei Osterode über den Südharz und Südostharz bis in den Kyffhäuser. Zur Website

Uhrenmuseum, Bad Grund

Das Uhrenmuseum Bad Grund gehört mit seinen ca. 1600 Exponaten aus rund 600 Jahren Zeitmessung auf 800 m² zu einer der grössten Sammlungen Europas und erfreut sich zunehmender überregionaler Bedeutung. Die einzelnen Abteilungen führen uns von der Gothik, Renaissance, Barock und Biedermeier über Gründerzeit und Jugendstil bis in die fünfziger Jahre und präsentieren uns so eine eindrucksvolle, lebendige Entwicklung der Zeitmessung. Zur Website

Wilhelm-Busch-Museum, Hattorf

Die "Wilhelm-Busch-Stätte" befindet sich in diesem kleinen Gebäude in Hattorf nördlich der St.-Pankratius-Kirche. Im Inneren des Fachwerkhäuschens erwartet Sie auf wenigen Quadratmetern ein Wilhelm-Busch-Museum. Dieses gewährt einen Einblick in das Leben und Werk des Künstlers. Wilhelm Busch gehörte zu den Pionieren der Comic-Zeichnung und wurde durch seine "Bildgeschichten" wie "Max und Moritz" berühmt. Der Eintritt ist kostenlos. Eine kleine Spende für den Erhalt der Ausstellung wird aber erbeten. Zur Website

Das Oberharzer Bergwerksmuseum

Gezeigt wird die historische Entwicklung des Erzbergbaus vom Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts und die technischen Errungenschaften des Bergbaus. Unser Exponatenbestand ist in Verbindung mit den originalen Bergbauanlagen im Freigelände einmalig. Im Museum ist auch das zentrale Führungs-management für das UNESCO-Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft angesiedelt. Dadurch erhalten Sie einen besseren Einblick in die Kulturlandschaft, die durch den Bergbau entstanden ist. Zur Website

Wilhelm-Busch-Mühle und Brotmuseum

Lernen Sie Leben und Werk Wilhelm Buschs kennen und erleben Sie die Faszination alter Mühlentechnik bei einer Führung durch unsere historische Mühle. Zur Website

Panorama-Museum Bad Frankenhausen/Kyffhäuser

Als ein Museum der bildenden Künste präsentiert das Panorama neben seinem Hauptsammlungsgegenstand, dem Monumentalgemälde "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" von Werner Tübke, wechselnde Ausstellungen, die neben kunsthistorischen Themen vorallem der zeitgenössischen figurativen Kunst von internationalem Rang gewidmet sind. Zur Website