Gesundheit mit Tradition

Bad Lauterberg ist auf dem Gebiet Gesundheit und Wellness eine Adresse der ersten Wahl. Bad Lauterberg ist ein staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad und Schrothkurort. Sein Renommé zog bereits 1876 Prinzessin Auguste Victoria zu uns, um sich vom Badearzt, Dr. Ritscher, behandeln zu lassen. Die herrlichen Parkanlagen mit dem Kurhaus laden ein zu einem Ausflug in die historische Bäderkultur. In bestens ausgestatteten Kurheimen, Hotels und der Physio am Kurpark erhalten Sie alle Anwendungen, speziell auf Ihre Gesundheit ausgerichtet.

Kuren

Die moderne Ganzheitskur nach Sebastian Kneipp

Die Ganzeitstherapie stützt sich auf 5 Säulen

• Hydrotherapeutische Anwendungen, abgestimmt auf die Reaktionen der oft überzivilisierten Menschen.
• Einsatz von Naturheilmitteln, um die chemotherapeutischen Medikamente zumindest teilweise einzusparen.
• Naturgerechte Vollwertnahrung (Frischkost, Vollkornprodukte, Milcherzeugnisse).
• Bewegungstherapie, um die Folgen des Bewegungsmangels zu beseitigen oder zu lindern.
• Mit der Ordnungstherapie werden Hinweise zur Bewältigung von Alltagsbelastungen gegeben
  und Verhaltensweisen zum Stressabbau trainiert.

Heilanzeigen

Herz-, Gefäßerkrankungen und Kreislaufstörungen:
Hoher und zu niedriger Blutdruck, Herzkranzgefäßerkrankungen (nervöse u. echte Angina pectoris), Herzmuskelschwäche, Rehabilitation nach Infarkt, Durchblutungsstörungen, venöse Stauungen (Venenentzündungen, Krampfadern, Beingeschwüre), Arterienverkalkung.

Körperliche und nervöse Erschöpfungszustände:
Vegetative Dystonie (Beschwerden hervorgerufen durch Erkrankung des vegetativen Nervensystems), Managerkrankheit, Schilddrüsenüberfunktion, organische Nervenleiden, insbesondere Neuralgien (Ischias) und Migräne.

Magen- und Darmerkrankungen:
Magengeschwür, chronische Verstopfung und Dysbakterie (auf den Darm bezogene falsche Besiedlung mit Bakterien und anderen Mikroorganismen), Gastritis, Leber- und Gallenleiden.

Stoffwechselstörungen:
Fettsucht, Gicht, Diabetes, Allergien (Hauterkrankung).

Rheumatische Gelenkerkrankungen:
Knie- und Hüftgelenksarthrosen, Schulter- und Fußgelenksarthrosen.

Wirbelsäulenbedingte Erkrankungen:
Spondylose, Osteochondrose (Störungen des ständigen Knochenauf- und abbaues), Haltungs- und Wachstumsschäden.

Nichtoperative Frauenleiden:
Unspezifische Entzündungen, Regelstörungen, Unterentwicklungen, Beschwerden der Wechseljahre.

Die traditionelle Schrothkur

Die Schrothkur besteht aus 3 Säulen

  • Schrothkurdiät
  • Kurpackungen
  • Trink- und Tockentage

Das von Johann Schroth entwickelte Naturheilverfahren hat sich nicht nur zum Entschlacken und Entgiften, sondern auch im Sinne einer Ganzheitstherapie bewährt. Die Gewichtsreduktion ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Mit der Schrothkur werden vor allem Stoffwechselstörungen mit Erhöhung der Blutfette, der Harnsäure, des Cholesterins und des Blutzuckers sowie Übergewicht behandelt.

Heilanzeigen der Schrothkur

  • Stoffwechselstörungen:
    • Folgen durch Über- und Fehlernährung,
    • Erhöhung der Blutfette,der Harnsäure, des Cholesterins und des Blutzuckers,
    • Übergewicht
    • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Rheuma und Abnutzungserscheinungen der Gelenke sowie der Wirbelsäule
  • Chronische Entzündungen der Atemwege und der Nasennebenhöhlen
  • Magen- und Darmleiden
  • Hauterkrankungen:
    • Furunkulose, Ekzeme, Schuppenflechte, Akne
    • Durchblutungsstörungen

Schrothkuren werden verabreicht im:

  • Gesundheits- u. VitalCenter Gollée
  • Hotel revita
  • Parkhotel Weber-Müller
  • Hotel Muschinsky
  • Kneipp-Bund-Hotel heikenberg
  • Kurheim Giese